Startseite Lokales Hobby Tips Links

Eines meiner Hobbys.


In meiner Freizeit sitze ich oft am Computer und schlage mich mit verschiedenen Programmiersprachen herum. In der guten alten DOS-Zeit mit der ASSEMBLER- Sprache, später mit C und DELPHI heute mit HTML und ganz neu, mit Flash.

Die Programme, die ich produziere, wird zwar am Ende niemand vermissen, aber beim Programmieren bleibt das Hirnschmalz flüssig. Mein erster Computer kaufte ich 1979, als Bausatz von der US-Firma Heathkit mit der Typenbezeichnung: ET-3400 D.



ET-3400 D


Er hatte eine Hexadezimal-Tastatur und eine Reihe von 7-Segment-LED Anzeigen. Der Prozessor war ein 6800 von Motorola. Eine Taktfrequenz von 500 Khz war der Motor. In den RAM mit 512 Byte konnten Programme in binären Codes eingegeben werden. Das "Betriebsystem" war in einem EPROM fest gespeichert.Auf der Oberseite des Gerätes waren alle Bauteile sichtbar angeordnet. Über Steckkontakte hatte man Zugang zu allen Steuerleitungen, zu einem 16 Bit-Adreßbus und einem 8 Bit-Datenbus. Auf einem freien Steckerblock wurden Schaltungen lötfrei aufgebaut und mit dem Rechnerchen zum Experimentieren verbunden.

An diesem Kästchen, habe ich mehr über das Funktionieren von Computern gelernt, als später aus vielen dicken Büchern. Der Minicomputer funktioniert noch heute. Mein nächster Rechner war dann schon ein richtiger PC mit 20MB Festplatte und einem 8086 Prozessor.



Hier folgen ein paar meiner Programme zum Herunterladen, sie sind Freeware und ohne Haftung. Meine Schöpfungen werden niemand vom Hocker reißen, aber sie sind selbstgemacht und funktionieren.
Die Programme müssen nach dem Laden entpackt werden, z.B. mit WINZIP

Wecker
Download Wecker.zip

(134 KB) Das Programm funktioniert wie ein Wecker. Bei der eingestellten Zeit wird der User akustisch und optisch geweckt. Läuft unter Windows, geschrieben mit Delphi 2.
Wecker


Betrieb
Download Betrieb.zip

(114 KB) Das ist ein Windows-Betriebszeit-Zähler. Die Zeit,
ab dem Datum der Installation, wird in Tagen, Stunden und Minuten registriert. Nach dem Laden, zuerst INFO.TXT lesen.
Läuft unter Windows, geschrieben mit Delphi 2.
Betriebs-Zeit

Download Morsen.zip

(25 KB) Ein Programm für Funkamateure zum Erlernen der Morsetelegrafie. An eine freie serielle Schnittstelle COM 1-4 kann eine Morsetaste, zum Üben, angeschlossen werden. Nach dem Laden, zuerst HANDBUCH.TXT lesen. Läuft unter DOS, geschrieben in Assembler.(1990).


Morsen


Und hier gibt es einen kleinen Film mit Flash: hier klicken !


Und ein Film mit einer animierten Gif: hier klicken !

Wenn ich Lust und Zeit habe, folgen weitere Programme.


Vor meiner Computerzeit beschäftigte ich mich mit Elektronik sowie Radio und Fernsehtechnik. Damals belegte ich einen Fernkurs in Fernsehtechnik. In diesem Kurs wurde jedoch nicht nur blanke Theorie gepaukt, sondern mit jeder Lektion wurden auch Elektronik-Bauteile mitgeliefert. Mit diesen E-Teilen wurden praktische Versuchsschaltungen aufgebaut. Während dem Kurs wurde ein Röhrenvoltmeter und ein Oszillograph selbst gebaut. Was mir natürlich großen Spaß gemacht hat.

Röhrenvoltmeter

Röhren-Voltmeter

Röhren Oszillograph

Röhren-Oszillograph


Startseite Lokales Hobby Tips Links